Herzlich Willkommen beim Institut für klinische Forschung Pneumologie Frankfurt

Das Institut für klinische Forschung Pneumologie Frankfurt, kurz IKF Pneumologie, widmet sich der Neu- und Weiterentwicklung von Diagnostik und Therapie in den Indikationsbereichen Innere Medizin/Pneumologie/Allergologie und Infektiologie.

Unsere gesamte medizinische Arbeit und die Institutsorganisation ist nach den hohen Richtlinien des weltweit bekannten Qualitätsmanagementsystems (TÜV SÜD) überprüft worden. Mit der Zertifizierungsurkunde des TÜV Süd nach DIN EN ISO 9001:2008 wird unserem Institut für den Geltungsbereich „Durchführung klinischer Studien der Phasen  I-III“ ein hoher Qualitätsstandard bescheinigt.

Besondere Bedeutung kommt der Erforschung neuer medikamentöser Ansätze bei der Behandlung der häufigen Erkrankungen Asthma bronchiale und chronisch obstruktiver Bronchitis (COPD) sowie allergischer Erkrankungen zu.

Asthma bronchiale - Chronisch obstruktive Bronchitis
(COPD) - Allergische Erkrankungen

Erkrankungen der Atemwege nehmen kontinuierlich zu. In Deutschland leiden ca. 6% der Erwachsenen und ca. 10% der Kinder an Asthma bronchiale. An einer chronisch obstruktiven Bronchitis (COPD) erkrankt jeder 10. Erwachsene über 40 Jahre, Tendenz stark steigend.

Das Institut für klinische Forschung Pneumologie Frankfurt wurde 2009 von den Fachärzten Dr. med. Berthold Michels, Dr. med. Marc-Oliver Kornmann und Dr. med. Andreas Eich, in enger Vernetzung mit dem interdisziplinären Facharztzentrum Sachsenhausen (IFS) mit dem Schwerpunkt Pneumologie gegründet.

Das Institut verfügt über modernste Ausstattung und wissenschaftliche Methoden und bündelt Fachwissen und langjährige ärztliche Kompetenz in Pneumologie, Allergologie und Infektiologie.